VERKEHRSUNFALL: 17-Jährige erleidet schwere Kopfverletzungen

Am Dienstagmorgen kam es an der Baselstrasse in der Stadt Luzern zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einer Fussgängerin. Diese wurde dabei schwer verletzt.

Drucken
Teilen
Der Unfall (Stelle rot eingekreist) hat sich unmittelbar neben einer Bahnunterführung ereignet. (Bild mapsearch.ch)

Der Unfall (Stelle rot eingekreist) hat sich unmittelbar neben einer Bahnunterführung ereignet. (Bild mapsearch.ch)

Kurz nach 7.15 Uhr überquerte die 17-jährige Frau an der Baselstrasse 27 in Luzern den dortigen Fussgängerstreifen. Dabei wurde sie von einem stadteinwärtsfahrenden Personenwagen erfasst und weggeschleudert.

Die Teenagerin erlitt schwere Kopfverletzungen. Sie wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Luzerner Kantonsspital Luzern gefahren, wie die Stadtpolizei mitteilt. Der Verkehr musste während rund 1½ Stunden einspurig geführt werden. Dies führte zu einem Rückstau.

Die Stadtpolizei sucht Personen, welche Angaben zum genauen Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnumer 041 208 77 11 zu melden.

scd