VERKEHRSUNFALL: Autofahrer prallt auf A14 mehrmals in Mittelleitplanke

Ein Autofahrer ist am Dienstag auf der A14 auf der Fahrt nach Luzern wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme mehrmals in die Mitteilleitplanke geprallt. Die Polizei stoppte das Auto.

Drucken
Teilen
Symbolbild (Symbolbild Polizei)

Symbolbild (Symbolbild Polizei)

Das Auto war im Morgenverkehr gegen 7.30 Uhr unterwegs. Es war aufgrund der Fahrweise mehreren anderen Autofahrern aufgefallen. Diese alarmierten die Polizei, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte. Dritte wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Der rund 58-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Spital gebracht. (sda)