VERKEHRSUNFALL: Stau im Morgenverkehr nach Kollision auf der A14

Am Montag kurz vor 07.45 Uhr sind auf der Autobahn A14 bei Buchrain drei Autos miteinander kollidiert. Verletzt wurde niemand. Der Unfall verursachte Stau im Morgenverkehr.

Drucken
Teilen
(Symbolbild) (Bild: Adrian Venetz / Neue OZ)

(Symbolbild) (Bild: Adrian Venetz / Neue OZ)

Wegen des starken Verkehrs bremste eine Lenkerin auf der Höhe der Ausfahrt Buchrain ihr Auto ab.

Der nachfolgende Fahrer reagierte zu spät und fuhr in das Heck des vorausfahrenden Autos, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft mitteilte. Dieses wiederum wurde dadurch ins Heck des nächsten Autos geschoben. Der Sachschaden beträgt rund 15'000 Franken. (sda)