Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VERKEHRSUNFALL: Töfffahrerin in Luzern von Bus angefahren

In Luzern ist eine Motorradlenkerin in einem Kreisel von einem VBL-Bus angefahren worden. Sie stürzte und wurde leicht verletzt. Die Unfallursache ist unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Unfall ereignete sich am Samstag gegen 7 Uhr im Kreisel Kreuzstutz, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Der Töff war vom Spital in Richtung Littau unterwegs, als sich der Bus von Emmenbrücke her in Richtung Innenstadt näherte. Die Töfffahrerin wurde von der Frontecke des Busses touchiert. Sie konnte nach dem Sturz nicht mehr weiterfahren. Insgesamt entstand 6500 Franken Sachschaden.

Polizei sucht unbekannten Autofahrer

Ein unbekannter Autofahrer hat die Unfallstelle während oder unmittelbar nach dem Unfall passiert. Freundlicherweise hat er sich in Begleitung einer weiteren Person um die verunfallte Motorradlenkerin gekümmert und diese bis vor Eintreffen der Polizei betreut. Die Luzerner Polizei sucht diesen Fahrer als Auskunftspersonen. Hinweise bitte direkt an: Tel. 041 248 81 17.

(sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.