Verletzte Autofahrerin nach Kollision mit Rind

In Neuenkirch ist am Freitagmorgen eine Autofahrerin in ein Rind gefahren, das auf der Strasse stand. Dabei verletzte sie sich leicht, das Rind hingegen erheblich.

Drucken
Teilen
Das Unfallfahrzeug nach der Rinder-Kollision in Neuenkirch. (Bild: PD)

Das Unfallfahrzeug nach der Rinder-Kollision in Neuenkirch. (Bild: PD)

Die Autofahrerin war von Hellbühl in Richtung Neuenkirch unterwegs, als sie kurz nach 6.30 Uhr im Gebiet Sitemoos auf mehrere Rinder auf der Fahrbahn traf. Das teilt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung von Freitag mit.

Obschon die Lenkerin unverzüglich auf die Bremsen trat, konnte sie eine Kollision mit einem der Rinder nicht verhindern. Dabei verletzte sie sich leicht und musste vom Rettungsdienst ins Spital gefahren werden. Schlechter erging es dem Rind. Dieses verletzte sich «erheblich» und wird derzeit durch einen Tierarzt versorgt.

Beim Unfall entstand gemäss Luzerner Polizei ein Schaden von rund 37'000 Franken.

(pd/zar)