Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vermisster Kletterer aus Rotkreuz von Privatpersonen tot aufgefunden

Ein seit dem 11. August 2019 in Rotkreuz vermisster Mann wurde in Gersau tot aufgefunden. Die Kantonspolizei Schwyz geht von einem Unfall aus.

(pd/stp) Der Vermisste wurde am Samstagmorgen, 17. August 2019, von Privatpersonen oberhalb des Föhnenbergs in Gersau in einem steilen und dicht bewaldeten Gelände von Privatpersonen tot aufgefunden. Dies meldeten die Behörden der Kantone Zug und Schwyz. Gemäss ersten Erkenntnissen war er alleine unterwegs und ist rund 250 Meter tief abgestürzt. Zurzeit bestehen keine Hinweise auf eine Dritteinwirkung, die Kantonspolizei Schwyz geht von einem Unfall aus.

Der 29-Jährige Mann aus Rotkreuz wurde seit Sonntag, 11. August 2019, vermisst. Nachdem am Montag, 12. August 2019, das Auto des Vermissten in Gersau aufgefunden worden war, fanden intensive und weiträumige Suchaktionen unter Einbezug der Alpinen Rettung Schweiz mit Flächen-Suchhunden, Gebirgsspezialisten der Kantonspolizei Schwyz und mit Helikoptern der Rega und der Polizei statt. Des Weiteren haben auch Privatpersonen umfangreiche Suchaktionen Privatpersonen organisiert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.