Victoria-Jungfrau Collection in Gewinnzone

Die Luxus-Hotelgruppe Victoria-Jungfrau Collection ist dank Sonderfaktoren zurück in der Gewinnzone: Für das erste Halbjahr 2011 weist die Gruppe, der auch das Palace Luzern gehört, einen Gewinn von 920'000 Franken aus.

Drucken
Teilen
Das Hotel Palace in Luzern. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Das Hotel Palace in Luzern. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

 Im Vorjahr schrieb die Hotelgruppe noch einen Verlust von über 2 Millionen Franken. Der Gewinn kam unter anderem dank den Versicherungserträgen aus dem Brandfall im vergangenen Herbst im Spa des Victoria-Jungfrau Grand Hotels in Interlaken zu Stande. Zudem wirkten sich Steuererträge aus der Übertragung der Liegenschaft in Luzern positiv aus.

Der Umsatz blieb mit 34,6 Millionen Franken stabil (+0,1 Prozent), wie das Unternehmen am Mittwoch überraschend mitteilte. Insgesamt verbuchten die vier Häuser bei den Logiernächten ein Plus von 5,9 Prozent. 63'067 Übernachtungen pro Person wurden registriert. Weitere Informationen zum ersten Halbjahr 2011 will das Unternehmen am 25. August bekannt geben.

Zur Victoria-Jungfrau Collection gehören nebst dem Victoria- Jungfrau in Interlaken das Hotel Palace in Luzern, das Berner Bellevue Palace und das Eden au Lac in Zürich.

sda/zim