VIEHMARKT SURSEE: Ausgerissene Kuh musste erlegt werden

Am Dienstagmorgen ist eine Kuh vom Viehmarkt in Sursee ausgerissen. Das Tier verhielt sich sehr aggressiv und konnte nicht eingefangen werden. Die Polizei hat die Kuh kurz vor dem Mittag erlegt.

Drucken
Teilen
Szene vom letztjährigen Viehmarkt in Sursee. (Bild Mirjam Graf / Neue LZ)

Szene vom letztjährigen Viehmarkt in Sursee. (Bild Mirjam Graf / Neue LZ)

Die Kuh ist kurz nach 10.30 Uhr vom Viehmarkt ausgerissen und getürmt. Sie verhielt sich äusserst aggressiv und verursachte Sachbeschädigungen in mehreren Gärten. Das Tier konnten nicht eingefangen werden. Um weitere Gefahren abzuwehren, musste das Tier von der Polizei erlegt werden, wie die Strafuntersuchungsbehörden mitteilen.

scd