Vier Kreditkartenbetrüger festgenommen

Vier Schweizer werden beschuldigt, in verschiedenen Kantonen diverse Vermögensdelikte, hauptsächlich Kreditkartenbetrüge begangen zu haben. Der Deliktsbetrag beläuft sich auf ca. 75'000 Franken.

Drucken
Teilen
Die Kreditkartenbetrüger haben einen Deliktbetrag von ca. 75'000 Franken ergaunert. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Die Kreditkartenbetrüger haben einen Deliktbetrag von ca. 75'000 Franken ergaunert. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Am 24. Januar wurde in Aarau ein Kreditkartenbetrüger festgenommen. Wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Mann versucht, mit rechtswidrig erworbenen Kreditkartendaten Schmuck zu kaufen. Kurze Zeit vorher hatte der Mann in Luzern gleichgelagerte Delikte begangen. Der Beschuldigte wird verdächtigt, zusammen mit drei Mittätern in diversen Modeboutiquen, Clubs, Bijouterien und Bordellen Abbuchungen mit unrechtmässig erworbenen Kreditkartendaten getätigt zu haben.

36 Delikte in mehreren Kantonen verübt

Im Zeitraum vom November 2012 bis Januar 2013 konnten insgesamt 36 Delikte in den Kantonen Aargau, Basel, Bern, Genf, Neuenburg, Schwyz, Solothurn, Zürich und Luzern abgeklärt werden. Der Deliktsbetrag beläuft sich gemäss Polizeiangaben auf ca. 75'000 Franken.

Bei den festgenommenen Männern handelt es sich um vier 20 bis 22-jährige Schweizer, welche im Kanton Bern wohnhaft sind. Die Männer wurden nach Abschluss der Ermittlungen aus der Untersuchungshaft entlassen. Die Untersuchung führt zurzeit die Staatsanwaltschaft Luzern, die definitive Zuständigkeit ist noch offen.

pd/zim