Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vier Luzerner Nachwuchs-Filmer erhalten Geld für Kurzfilmprojekte

Vier junge Luzerner Filmschaffende erhalten je 15'000 Franken, um ihre Ideen für Filmprojekte weiterzuverfolgen. Die Albert Koechlin Stiftung (AKS) hat die Gewinner der erste Runde des fünften Innerschweizer Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerbes gekürt.
(sda)

Zehn Kurzfilm-Exposés seien eingegangen, vier davon wurden von einer unabhängigen Fachjury ausgewählt und für die zweite Runde prämiert, wie die AKS am Dienstag mitteilte. Der Gewinner oder die Gewinnerin erhält am Ende maximal 50'000 Franken zur filmischen Umsetzung des Projekts.

Noch im Rennen sind Selin Dettwiler, Maximilian Preisig, Owley Samter und Remo Scherrer. Die Ausschreibung erfolgt seit 2015 jährlich und fand zum fünften Mal statt. Neben dem Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerb unterstützt die AKS auch das Format des Innerschweizer Filmpreises, der im März 2017 erstmals und im März 2019 zum zweiten Mal vergeben wurde.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.