Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bürgenstock-Shuttle: Neuer SGV-Katamaran auf erster Testfahrt

Am vergangenen Mittwoch hat der neue Katamaran der SGV eine Testfahrt auf dem Vierwaldstättersee absolviert. Diese hat gezeigt, dass er die angestrebte Geschwindigkeit erreichen wird.
SGV Katamaran. (Bild: Screenshot Video youtube / kriensnet)

SGV Katamaran. (Bild: Screenshot Video youtube / kriensnet)

Am künftigen Schiff-Shuttle zur Bürgenstockbahn (wir berichteten) finden derzeit die Feineinstellungen statt. Am vergangenen Mittwoch hat das neue Boot der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee (SGV) eine Testfahrt unternommen. «Das war die erste Ausfahrt mit dem Katamaran», bestätigt der SGV-Direktor Stefan Schulthess. Eine Testfahrt dauert jeweils mehrere Stunden. Die Route ist von Fahrt zu Fahrt verschieden. Getestet werde auch ausserhalb des Luzerner Seebeckens, damit auch ein höheres Tempo gefahren werden könne, sagt Schulthess auf Anfrage.

Geprüft werden grundsätzlich alle sicherheitsrelevanten Systeme, unter anderem die Temperaturen des Motors, des Öls und des Wassers bei voller Belastung. «Wichtig ist auch, wie das Schiff reagiert und wie es sich manövrieren lässt, beispielsweise wie schnell oder langsam es beschleunigen oder bremsen kann», erklärt Schulthess.

Mehrere Experten an Bord

Bei einer solchen Testfahrt wird das Schiff von einem Kapitän der SGV gesteuert. Mit an Bord sind Mechaniker des Schiffbauers Shiptec AG sowie Mitarbeiter von externen Lieferanten, beispielsweise für die Motorentechnik. «Wenn möglich, werden Anpassungen direkt während der Fahrt vorgenommen. Falls dies nicht möglich ist, werden die entsprechenden Einstellungen später angepasst und erneut getestet», schildert Schulthess das Vorgehen. «Die erste Testfahrt hat gezeigt, dass der Katamaran die angestrebte Geschwindigkeit von 35km/h erreichen wird», sagt der SGV-Direktor.

Bevor der Katamaran als Kurs- oder Shuttleschiff in See stechen darf, steht noch die Abnahme durch das Bundesamt für Verkehr an. Voraussichtlich Ende April und Anfang Mai finden die Ausbildungsfahrten der SGV für ihre Kapitäne auf dem neuen Schiff statt. Läuft alles wie geplant, dann verkehrt der neue Katamaran ab dem 26. Mai direkt zwischen Luzern und Kehrsiten-Bürgenstock.

spe

Dieser Katamaran mit 300 Plätzen soll ab Mai zum Bürgenstock fahren. Zurzeit liegt er vor der Werfthalle in Luzern im Wasser, gut einsehbar vom Werftsteg. (Bild: Manuela Jans-Koch (9. Februar 2018))

Dieser Katamaran mit 300 Plätzen soll ab Mai zum Bürgenstock fahren. Zurzeit liegt er vor der Werfthalle in Luzern im Wasser, gut einsehbar vom Werftsteg. (Bild: Manuela Jans-Koch (9. Februar 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.