Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

VIERWALDSTÄTTERSEE: Tempolimit für Motorboote im Luzerner Seebecken

Die Öko-Allianz im Grossstadtrat will, dass über das Luzerner Seebecken hinaus eine Höchstgeschwindigkeit für Privatboote gilt. Der Stadtrat hat ein Postulat entgegengenommen. Nun liegt der Ball beim Kanton
Im Luzerner Becken gilt bereits ein Tempolimit. Künftig könnte diese Zone erweitert werden. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 16. Juli 2013))

Im Luzerner Becken gilt bereits ein Tempolimit. Künftig könnte diese Zone erweitert werden. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 16. Juli 2013))

Der Stadtrat hat das Postulat von GLP, SP und der Grünen zur Reduktion der Höchstgeschwindigkeit privater Motorboote entgegengenommen. Dieses verlangt, das der Bereich, in dem höchstens mit 10 Stundenkilometern gefahren werden darf, ausgeweitet wird – und zwar bis maximal zur Linie Meggenhorn–Haslihorn. Zurzeit gilt Tempo 10 nur im Luzerner Seebecken. Dieses endet bei der Linie Tribschenhorn–Seeburg. Von der Regelung ausgenommen sind Kursschiffe.

Die Postulanten argumentieren, dass der erwähnte Abschnitt durch Tempo 10 für ruhige und umweltfreundliche Aktivitäten genutzt werden könne und man dabei nicht von lauten, schnellen Motorbooten gestört werde (Artikel vom 28. April). Besonders Ruderer und Schwimmer sollen von der Erweiterung der Tempo-10-Zone profitieren.

Der Ball liegt beim Kanton

Da die Grundlagen zur Schifffahrt auf nationaler sowie kantonaler Ebene geregelt sind, kann die Stadt nicht direkt Einfluss nehmen. Über Änderungen in der Schifffahrtsverordnung des Kantons Luzern entscheidet der Regierungsrat. Der Stadtrat werde sich nun dort laut Stellungnahme für das Anliegen der Postulanten einsetzen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.