Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vierwaldstättersee und Reuss sind die grössten Wasserlieferanten

250 Liter Wasser verbraucht jeder Luzerner pro Tag. Das macht insgesamt 100 Millionen Liter, die täglich aus den Hahnen sprudeln. Noch vor wenigen Jahren waren wir allerdings noch deutlich verschwenderischer. Im Jahr 2000 betrug der Pro-Kopf-Verbrauch im Kanton noch 315 Liter pro Tag.

In Meggen wird das Trinkwasser von einer 23 Kilometer entfernten Quelle gefasst (siehe Haupttext). Das ist Rekord in der Region Luzern. Alle anderen Gemeinden suchen sich ihr Wasser nämlich in der Nähe. Die mit Abstand grössten Trinkwasserreservoire sind dabei der Vierwaldstättersee und die Reuss. Allein mit dem Seewasser können etwa 80000 Einwohner versorgt werden. Die Reuss gibt etwa 22 Millionen Kubikmeter Wasser pro Jahr her, was für weitere 66000 Einwohner reicht. Wobei im Falle der Reuss nicht direkt das Flusswasser genutzt wird, sondern der grosse Grundwasserstrom der Reuss.

Von Kriens nach Luzern – und wieder zurück

Ein weiterer bedeutender Wasserlieferant ist der Pilatus-Nordhang im Gebiet Hergiswald-Eigenthal. Von dort fliesst das Wasser nach Kriens und in die Stadt Luzern. Speziell im Fall von Kriens ist: Die Gemeinde bezieht nur 40 Prozent ihres Wassers direkt aus eigenen Quellen am Pilatus. Der Rest wird von der EWL aus der Stadt Luzern geliefert – die sich wie erwähnt ebenfalls am Pilatus bedient. Pilatus-Wasser ist auch dasjenige, das aus den Stadtluzerner Brunnen plätschert. Das Brunnennetz aus dem Mittelalter funktioniert unabhängig vom modernen Trinkwasser-System der Stadt.

Die Luzerner Gemeinden sind also in Sachen Trinkwasser ziemlich vernetzt. Eine Ausnahme ist dabei Root, das sich eine weitgehend autonome Trinkwasserversorgung aufgebaut hat mit Quellen in der Nähe des Dorfes. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.