Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vierzehn Heilpraktiker ausgezeichnet

An der Heilpraktikerschule Luzern sind die Diplome übergeben worden: Vierzehn Heilpraktiker vertieften in einer oder sogar mehreren Diplomarbeiten ihr Fachwissen. So waren es achtzehn Diplome, die Ulrike und Peter von Blarer Zalokar, die Inhaber der Heilpraktikerschule Luzern, überreichen durften.
Strahlende Gesichter bei den diplomierten Heilpraktikern. (Bild: pd)

Strahlende Gesichter bei den diplomierten Heilpraktikern. (Bild: pd)

Traditionsgemäss fand die Diplomfeier am 8. Dezember statt. An dieser Feier im grossen Saal der Heilpraktikerschule Luzern übergaben Ulrike und Peter von Blarer Zalokar, die Inhaber der Heilpraktikerschule Luzern, folgende Diplome: ein BerufsmasseurIn, zehn Shiatsu, zwei TCM (Akupunktur, Diätetik West-TCM, Phytotherapie West-TCM), ein TEN (Traditionelle Europäsiche Naturheilkunde), ein Kinesiologie, ein Fussreflexzonen-Massage und ein Medizinisches QiGong.

Die Diplomierten kommen aus der Region Luzern sowie aus Affoltern am Albis, Baar, Kestenholz, Thalwil, Villmergen und Zollikerberg. Alle führen sie bereits ihre eigene Praxis.

Diplomiert wurden: Therese Amstutz, Shiatsu, Thalwil Daniela Baumann, Shiatsu, Meggen Corinne Bregy, Shiatsu, Sempach Giovanna Brogna Cordasco, TCM, TEN und Shiatsu, Sempach Philipp Bründler, TCM und Shiatsu, Ebikon Susi Bucher, Berufsmasseurin, Rothenburg Tiziana Cloetta, Shiatsu, Baar Thomas Feer, Med. QiGong, Stans Elke Locher, Fussreflexzonen, Villmergen Ljubica Popovic, Kinesiologie, Zollikerberg Priska Schwegler-Häfliger, TCM und Shiatsu, Willisau Astrid Stalder, Shiatsu, Horw Jacqueline Ulrich-Baggenstos, Shiatsu, Affoltern am Albis Tanja Zöllner, Shiatsu, Kestenholz.

Die Luzerner Heilpraktikerschule HPS GmbH ist 1985 als Shiatsu-Schule gestartet. Mittlerweile bietet der Familienbetrieb zahlreiche Ausbildungsvarianten: knapp 250 Einzelmodule, acht Kurzausbildungen, 13 Fachausbildungen, fünf Zusatzausbildungen, drei Studiengänge und vier Nachdiplom-Ausbildungen. Jetzt ist der Bau eines eigenen Schulgebäudes geplant. Der Umzug nach Ebikon soll 2015/2016 stattfinden.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.