VITZNAU: Autofahrer bringt Velogruppe zu Fall

Auf der Seestrasse in Vitznau hat ein Kleinwagen die Angehörigen einer Velogruppe erfasst. Der vorderste Radfahrer stürzte, seine Kollegen hinter ihm ebenfalls.

Drucken
Teilen
Angehörige des Rettungsdienstes kümmern sich um einen Verletzten. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Angehörige des Rettungsdienstes kümmern sich um einen Verletzten. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Der verhängnisvolle Unfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr vor dem Hotel Flora. Der Lenker eines Mitsubishi wollte in eine Zufahrt einbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Velofahrer. Der Radfahrer kam von Gersau her, zusammen mit einer etwa sechsköpfigen Velogruppe.

Der vorderste Velofahrer prallte heftig in die Beifahrerseite des Mitsubishi. Seine Radlerkollegen dahinter konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und kamen ebenfalls zu Fall. Die meisten Radfahrer kamen mit leichten Blessuren davon. Der Vorderste wurde durch den Rettungsdienst Schwyz in Spitalpflege überbracht.

Beulen auf der Beifahrerseite des Unfallautos zeugen vom heftigen Aufprall. Auch mehrere Fahrräder wurden beschädigt.

Die Seestrasse war vorübergehend nur einspurig befahrbar. Die Luzerner Polizei regelte den Verkehr. Im Einsatz stand nebst dem Rettungsdienst Schwyz auch die Firstresponder-Gruppe des Rettungsdiensts und der Feuerwehr Küssnacht.

gh