VITZNAU: Eine grössere Fahne am Rigifelsen

Vitznau erhält eine neue Fahne und eine komplett neue Befestigungsvorrichtung dafür. Bereits am Samstag wird die grösste Schweizerfahne wieder an den Felsen oberhalb von Vitznau montiert.

Drucken
Teilen
Thomas Nigg bei der Fahnenmontage. (Bild pd)

Thomas Nigg bei der Fahnenmontage. (Bild pd)

Nach der Demontage der Fahne im letzten Jahr wurde klar, dass diese Fahne nach vier Jahren keine weitere Saison durchhält. Auch das Stahlseilgerüst für die Befestigung der Fahne war in desolatem Zustand, da sich die Verankerungen vielerorts lösten. Die Zukunft der Fahne war deshalb sehr in Frage gestellt.

Dies hat Niklaus Zemp von der Firma Tersuisse Multifils SA, erfahren und laut einer Medienmitteilung des Fahnenteams das Angebot gemacht, eine neue Fahne zu sponsern. Nach Gesprächen mit weiteren Firmen aus der Region, hat er bewirkt, dass nicht nur die Fahne, sondern auch das Material für das Stahlseilgerüst gesponsert wird. Die neue Fahne besteht aus einem neuen, widerstandsfähigen Material, das nun am Rigifelsen getestet wird. Mit 31 auf 31 Meter ist sie sogar noch grösser als die alte.

Fahne wird für das Jodlerfest früher aufgehängt
Nach Wetterpech konnte das Material für das Stahlseilgerüst erst am 9. Juni auf den Felsen geflogen werden. Damit verzögerten sich die Arbeiten am Gerüst und konnten erst diese Woche fertig gestellt werden. Die Fahne wird nun ans Gerüst gespannt. Unter der Leitung von Röbi Küttel werden mindestens 4 Kletterer in der Wand die Arbeiten verrichten, während ein grosser Helferstab auf dem Felskopf die nötigen Vorarbeiten erledigt.

Zu Ehren des Eidgenössischen Jodlerfestes in Luzern wird die Schweizerfahne bereits einen Monat früher aufgehängt. Sie soll den Teilnehmern des Jodlerfests eine Inspiration sein.

ana