Volk entscheidet im Horwer Pfarrerstreit

Über die Zukunft des Pfarrers Markus Vogel in Horw entscheidet nun das katholische Stimmvolk der Gemeinde.

Drucken
Teilen

Der Kirchenrat hatte Ende Februar entschieden, den Pfarrer für die kommende Amtszeit von vier Jahren nicht mehr zu bestätigen. Dies, weil das Seelsorgeteam wegen Streitereien mit dem Pfarrer zerrüttet ist. Gegen die Abwahl haben Befürworter des Pfarrers das Referendum ergriffen und 417 gültige Unterschriften gesammelt. 282 Unterschriften brauchte es im Minimum.

Abstimmung Anfang Juni
«Wir sind froh, dass das Referendum zu Stande gekommen ist. Das zeigt uns, dass ein grosser Teil der Horwer Katholiken hinter dem Pfarrer steht», sagt Eugen Bischofberger, der sich beim Sammeln der Unterschriften beteiligt hatte. Das Stimmvolk wird Anfang Juni darüber befinden, ob Markus Vogel weiterhin Pfarrer in Horw bleibt.

Urs Corradini, Bistumsverantwortlicher des Bistums Basel, sagt: «Es erstaunt mich nicht, dass das Referendum zu Stande gekommen ist.» Das Bistum werde nun den Ausgang der Abstimmung abwarten und danach schauen, wie es in Horw weitergehe.
 
Susanne Balli