Volker Hesse inszeniert Luzerner Freilichtspiele

Volker Hesse wird im Sommer 2013 die Freilichtspiele Luzern inszenieren. Der Luzerner Autor Beat Portmann wird den Alltag eines Fischerdorfs am Vierwaldstättersee beschreiben.

Drucken
Teilen
Volker Hesse inszeniert die Luzerner Freilichtspiele 2013. (Bild: Archiv LZ)

Volker Hesse inszeniert die Luzerner Freilichtspiele 2013. (Bild: Archiv LZ)

Das Stück werde im ausgehenden 19. Jahrhunderts spielen, teilte der Verein Luzerner Freilichtspiele am Donnerstag mit. In einer Zeit, wo das Leben noch weitgehend vom See und den Launen der Natur bestimmt worden sei. Die Freilichtspiele gehen von einem Stück des italienischen Schriftstellers Carlo Goldoni aus.

Reinhart-Ring-Träger Volker Hesse war in der Zentralschweiz mit der Inszenierung des Welttheaters Einsiedeln und der Tellspiele Altdorf bekannt geworden. Er werde auf Tribschen mit vielen Laien aber auch mit einigen Profischauspielern arbeiten, heisst es in der Mitteilung. Im Frühling werde im Detail über das Vorhaben orientiert.

Die Luzerner Freilichtspiele werden im Sommer 2013 bereits zum fünften Mal über die Bühne gehen. Alle zwei Jahre veranstaltet der Verein Luzerner Freilichtspiele auf Tribschen, wo einst Richard Wagner wohnte, ein Theaterspektakel.

Nach dem Theaterstück über Wagner im Sommer 2005, wurden 2007 William Shakespeares «Sommernachtstraum», 2009 Christopher Marlowes «Doktor Faustus» und 2011 Shakespeares «Romeo und Julia» aufgeführt.

sda