Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VOLKSINITIATIVE: Veganer lancieren in der Stadt Luzern Initiative

In der Stadt Luzern sollen weniger tierische Produkte verzehrt werden. Dies verlangt die Initiative «Nachhaltige und faire Ernährung», für die ab Samtag Unterschriften gesammelt werden.
Die Stadt soll in ihren Verpflegungseinrichtungen das vegetarische und vegane Ernährungsangebot fördern. Auf dem Bild: Früchte an einem Marktstand. (Bild: Keystone / Lukas Lehmann)

Die Stadt soll in ihren Verpflegungseinrichtungen das vegetarische und vegane Ernährungsangebot fördern. Auf dem Bild: Früchte an einem Marktstand. (Bild: Keystone / Lukas Lehmann)

Das Volksbegehren, das am Freitag im Kantonsblatt publiziert worden ist, verlangt, dass die Stadt eine ressourcenschonende Ernährung fördert. Sie solle die Bevölkerung über die negativen Auswirkungen des Tierproduktekonsums aufklären. Um den Anteil an pflanzlicher Ernährung zu fördern, solle die Stadt Empfehlungen ausarbeiten.

Die Stadt soll in ihren Verpflegungseinrichtungen das vegetarische und vegane Ernährungsangebot fördern. Wo mehr als ein Menu angeboten werde, solle täglich auch ein veganes dabei sein.

Gemäss der Homepage der Initianten sollen vom 24. bis 26. September in Luzern 1000 Unterschriften gesammelt werde. Durch diese Aktion solle der veganen Bewegung ein gelungener Medienauftritt gesichert und gezeigt werden, dass diese politisch ernst zu nehmen sei.

Die offizielle Sammelfrist endet am 23. November.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.