Vorbilder für die Stadt Luzern? So läuft es in Gemeinden, in denen Vereine schon länger nicht mehr Papier oder Karton sammeln

In zahlreichen Gemeinden der Agglomeration Luzern dürfen Jugendorganisationen seit mehreren Jahren keine Sammlungen mehr durchführen. Dafür erhalten sie Unterstützung in anderer Form.

Stefan Dähler
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Der Entscheid der Stadt Luzern hat hohe Wellen geworfen: Aus Sicherheitsgründen dürfen Jugendvereine wie Pfadi, Jungwacht oder Blauring keine Kartonsammlungen mehr durchführen. Stattdessen erledigt das nun das Strasseninspektorat. Dadurch verlieren die Vereine eine wichtige Einnahmequelle. Praktisch alle Parteien haben deswegen Vorstösse eingereicht, in denen sie den Stadtrat auffordern, alternative Einnahmemöglichkeiten zu schaffen oder den Entscheid nochmals zu überdenken.