Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vorfasnacht in Luzern: Geklonte Huerenaffen und illustre Ehrengäste

Noch dauert es ein paar Wochen bis zum Schmutzigen Donnerstag in Luzern. Doch vorfasnächtliche Aktivitäten gibt es schon einige.
Hugo Bischof

Die Luzerner Fasnacht beginnt dieses Jahr am 28. Februar. Der vorfasnächtliche Countdown läuft bereits auf Hochtouren. Wir picken einige Highlights heraus.

Die Neuigkeit

Nach zweijährigem Interregnum hat die Luzerner Dünkelweiher-Zunft 2019 wieder ein Zunftmeister-Paar. Thomas Träger und Magi Mamie werden am Samstag, 19. Januar, um 17.30 Uhr im Paulusheim in Luzern inthronisiert. Die feierliche Tafelenthüllung findet am Sonntag, 20. Januar, dann aber in Dierikon statt, wo der neue Zunftmeister wohnt. Es gibt einen kleinen öffentlichen Anlass um 15 Uhr auf dem Dörfliplatz.

Das Gerücht

LFK-Präsident Mike Hauser (links) und sein Weibel Kari Bründler (rechts vorne) mit ihren Klonen bei der ersten Zusammenkunft der diesjährigen Fasnachtsgewaltigen im Schalander auf dem Eichhof-Areal am Montag, 14. Januar. (Bild: Bruno Gisi/PD)

LFK-Präsident Mike Hauser (links) und sein Weibel Kari Bründler (rechts vorne) mit ihren Klonen bei der ersten Zusammenkunft der diesjährigen Fasnachtsgewaltigen im Schalander auf dem Eichhof-Areal am Montag, 14. Januar. (Bild: Bruno Gisi/PD)

Je nach Perspektive ist der Präsident des Lozärner Fasnachtskomitees (LFK) der höchste städtische Fasnächtler. Immerhin hat er eine stattliche Bande Huerenaffe zu zähmen. Der amtierende LFKP (und insbesondere sein Weibel) aus der Maskenliebhaber-Gesellschaft der Stadt Luzern scheinen selber aber nur schwer zähmbar. Nur so lässt sich die Tatsache deuten, dass Mike Hauser und Kari Bründler – ohne deren Wissen – zwei Klone vorgesetzt erhielten. Wie der Klon-Auftritt im Schalander der Brauerei Eichhof am Montag, 14. Januar zeigte, sind für die rüüdigen Tage etliche Verwechslungen vorprogrammiert (siehe Video).

Der Anlass

Am Samstag, 19. Januar, fährt der diesjährige Zunftmeister zu Safran und Fritschivater Reto Schriber mit Gefolge (darunter als illustre Ehrengäste der Zürcher Regierungsrat Ernst Stocker und der Satiriker Andreas Thiel) zum Bärteliessen ins KKL Luzern. Der Korso mit den Zunftkutschen fährt um 11.15 Uhr vom Kapellplatz zum «Wilden Mann», danach ab 16 Uhr zurück durch die Altstadt Richtung KKL. Um 10.55 Uhr gibts ein Salutschiessen der Zunftgrenadiere und ein Platzkonzert der Feldmusik auf dem Kapellplatz.

Die Agenda

Inwil: Häxe Chessu der Eibeler Sträggele am Freitag und Samstag, 18./19. Januar, im Gemeinde- und Pfarreizentrum Möösli. Am Samstag treten elf Guggenmusigen auf.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.