VORSCHAU: «Puls»-Sendung mit Luzerner Schulklassen

Im Rahmen des Programmschwerpunktes «SF Thema Kinder» behandelt «Puls» medizinische Themen – mit drei Klassen aus Entlebuch und Ebnet.

Drucken
Teilen
Kinder aus Luzern im Mittelpunkt der «Puls»-Sendung. (Bild SF/Peter Stutthalter)

Kinder aus Luzern im Mittelpunkt der «Puls»-Sendung. (Bild SF/Peter Stutthalter)

Entlebucher Primarschüler zeigen ihre Welt der Medizin – was sie wissen und welche Fragen ihnen unter den Nägeln brennen. So interessieren sich die Erstklässler brennend dafür, weshalb eigentlich Mückenstiche so gemein jucken und warum Zähne ausfallen. «Puls» versucht, die beiden Fragen kindergerecht zu beantworten: Die Kinder basteln selber Zähne und führen ein Mückenexperiment durch, wie es in der Programmvorschau heisst.

«Anders sein als die anderen» – das hat die dritte und vierte Klasse der Primarschule Ebnet beschäftigt. Die Schüler tauchen in die Welt von Sehbehinderten und Rollstuhlfahrern ein.

Für die Sechstklässler von Entlebuch ist das Luzerner Kinderspital Ausgangsort für eine Entdeckungsreise, bei der auch ein Rettungshelikopter eine wichtige Rolle spielt.

scd

HINWEIS
Montag, 7. September 2009, 21.05 Uhr, SF 1