Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vorsicht mit Aktienverkauf

Lukas Nussbaumer über die Auswirkungen eines CKW-Aktienverkaufes.
Lukas Nussbaumer
Lukas Nussbaumer (Bild: Dominik Wunderli (LZ))

Lukas Nussbaumer (Bild: Dominik Wunderli (LZ))

Der klamme Kanton Luzern erhält dank seiner Beteiligung an den CKW Jahr für Jahr Geld. Derzeit sind es 1,2 Millionen Franken, welche die knapp 10-prozentige Beteiligung am Energiekonzern einbringt. Bis vor kurzem waren es noch fast 2 Millionen. Weil die Geschäfte im Gegensatz etwa zur Luzerner Kantonalbank nicht so gut laufen, kürzte die CKW die Dividende. Das dürfte sich auch nicht so schnell ändern: Die Stromkonzerne blicken nicht gerade rosigen Zeiten entgegen.

Vor diesem Hintergrund – sinkende Dividenden, steigendes Risiko – könnte ein Verkauf der Aktien im Wert von etwa 120 Millionen Franken Sinn machen. Die FDP, die diesen Vorschlag macht, will den Erlös einer kantonseigenen Immobilien AG zukommen lassen. Damit könnten Grossinvestitionen wie der Campus in Horw oder das Verwaltungsgebäude am Seetalplatz mitfinanziert werden. Nur: Die geplante Immobilien AG kann die nötigen Mittel auch selber aufbringen, beziehungsweise auf dem Geldmarkt beschaffen. Ja, sie könnte dem Kanton dereinst gar Gewinne abliefern.

Den Ertrag aus dem Aktienverkauf für eine Vorfinanzierung des Durchgangsbahnhofs zu reservieren, ist ebenfalls zu hinterfragen. So ist noch offen, wie eine Vorfinanzierung aufgegleist werden soll. Und wann das 2,5 Milliarden Franken teure Projekt realisiert wird, steht ebenfalls nicht fest. Dennoch: Absolut quer in der politischen Landschaft steht der über die FDP hinaus abgestützte Vorschlag nicht. Es ist richtig, über den Verkauf eines Pakets, dessen Wert in zehn Jahren um zwei Drittel abgenommen hat, nachzudenken. Wann der richtige Verkaufszeitpunkt ist und für was der Erlös eingesetzt werden soll, muss Teil dieser Prüfung sein.

Lukas Nussbaumer

lukas.nussbaumer@luzernerzetiung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.