WAHL: Auch die Miss Zürich kommt aus Rothenburg

Michelle Morand ist die schönste Zürcherin. Sie hat es auch schon einmal in der Zentralschweiz versucht – und kennt unsere Miss Zentralschweiz schon seit dem Kindergarten.

Merken
Drucken
Teilen
Blonde unter Brünetten: Michelle Morand (Mitte) mit der Zweit- und Drittplatzierten an der Miss-Zürich-Wahl. (Bild Tillate/pd)

Blonde unter Brünetten: Michelle Morand (Mitte) mit der Zweit- und Drittplatzierten an der Miss-Zürich-Wahl. (Bild Tillate/pd)

Beide sind jung, schön und erfolgreich: Wie Nicole Müller kam auch die 23-jährige Michelle Morand am Freitagabend zu Missenehren und durfte sich ein Krönchen aufsetzen lassen. Morand, die erst seit zwei Monaten in Regensdorf wohnt, ist eine Auswärts-Luzernerin – und mit Nicole Müller, die sie seit der gemeinsamen Kindergartenzeit in Rothenburg kenne, gut befreundet, wie sie gegenüber der Gratiszeitung «20 Minuten» sagte.

Vor zwei Jahren im Final
Es gibt noch mehr Parallelen zur Region: So hat die heutige Office-Managerin vor zwei Jahren – damals wohnte sie in Emmenbrücke – an der Miss-Zentralschweiz-Wahl teilgenommen, wo sie es immerhin in die Top11 geschafft hat. «Dies war für mich der Auslöser, um im Modelgeschäft mehr Fuss zu fassen, und wurde für diverse Aufträge gebucht», heisst es auf ihrer Homepage. Vor der Wahl hatte die damals noch als Barservice-Mitarbeiterin Arbeitende gegenüber der Neuen Luzerner Zeitung gesagt: «Als Model aufzutreten wäre ein schönes Hobby, aber ob ich es je zum Beruf machen möchte, weiss ich nicht.»

Direktticket nach Genf
Im Gegensatz zu Müller, die mit der zweitplatzierten Rana Alkhoory aus Rickenbach noch um einen Platz im Final an der Miss-Schweiz-Wahl in Genf bangen muss, hat sich Morand mit ihrem Titel die direkte Teilnahme am Anlass Ende September verschafft, bei dem es um die Nachfolge von Whitney Toloy. Rein theoretisch könnte es also ein reines Zentralschweizer Missen-Podest geben... Wenn die Furttalerin in die Zukunft blickt, sieht sie sich mit «eigener Eventfirma, eventuell verheiratet und mit Kindern», wie sie in ihrem Porträt auf der Miss-Zürich-Website verrät. Seit fünf Jahren sei sie in festen Händen.

Dave Schläpfer