Wahl in Reiden: Happige Pendenzen

Ernesto Piazza zu den Wahlen des Gemeindepräsidenten in Reiden.

Drucken
Teilen
Ernesto Piazza. (Bild: Pius Amrein,/LZ)

Ernesto Piazza. (Bild: Pius Amrein,/LZ)

CVP-Mann Hans Kunz soll es also richten. Auf den neuen Reider Gemeindepräsidenten wartet eine Herkulesaufgabe. Ihm muss es gelingen, das fehlende Vertrauen in der Bevölkerung wieder herzustellen. Bei der Kommunikationskultur liegt in Reiden vieles im Argen. Der neue Präsident trifft auf Ratskollegen, die nicht als Einheit funktionieren.

Doch damit nicht genug: Die Gemeinde hat einen hohen Schuldenberg. Weitere finanzielle Herausforderungen stehen ihr ins Haus. Die Schule braucht mehr Raum. Mit dem Ja zur neuen Schwimmbadgesellschaft ist erst ein kleiner Schritt zur Rettung der Badi gemacht.

Und Kunz kommt auch an der IG Reiden nicht vorbei. Sie fordert vehement Sachpolitik statt Parteiengeplänkel. Man darf gespannt sein, wie der neue Präsident die Hürden meistert.

Ernesto Piazza

ernesto.piazza@luzernerzeitung.ch