Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Wahlbeteiligung im Kanton Luzern nimmt wieder zu

Die Wahlbeteiligung lag am Sonntag kantonsweit bei 41,5 Prozent. Die eifrigsten Luzerner Wähler sind im Entlebuch zu finden. Die Wahlmuffel stammen aus Dierikon: Gerade mal 24,7 Prozent gingen an die Urne.
Lukas Nussbaumer

Von 38,7 auf 41,5 Prozent: Die Luzernerinnen und Luzerner haben am Sonntag fleissiger gewählt als vor vier Jahren. 2011 lag die Beteiligung bei 43,5 Prozent, 2007 bei 44,8. Zum Vergleich: Vor 20 Jahren nahm mit 51,8 Prozent noch mehr als die Hälfte der Stimmberechtigten an den Kantonsratswahlen teil.

Bei den Regierungsratswahlen belief sich die Beteiligung auf 40,3 Prozent. Sie war schon vor vier Jahren tiefer als bei der Ausmarchung um die 120 Parlamentssitze. Damals lag sie bei bescheidenen 37,6 Prozent.

Im Entlebuch wird mit Abstand 
am fleissigsten gewählt

Bei der Rangliste der sechs Wahlkreise schwingt wie schon bei den letzten Wahlen das Entlebuch klar obenaus: Mit 53,8 Prozent ging mehr als die Hälfte der Stimmberechtigten im kleinsten Wahlkreis wählen. Nach dem Entlebuch folgen die Wahlkreise Sursee (43,8 Prozent), Willisau (43 Prozent), Luzern Stadt (40,4 Prozent), Luzern Land (38,7 Prozent) und Hochdorf (38,6 Prozent).

Wer den Blick auf die 83 Gemeinden legt, stellt fest: Die eifrigsten Wählerinnen und Wähler stammen aus Flühli, wo die Statistiker eine Beteiligung von 62,6 Prozent massen. Auf Platz zwei in dieser Rangliste folgt mit einem Wert von 59,7 Prozent Entlebuch. Vor den weiteren Gemeinden aus dem kleinsten Wahlkreis reiht sich Schlierbach ein, wo hohe 58,8 Prozent registriert wurden.

Die Wahlmuffel 
stammen aus dem Rontal

Am anderen Ende der Skala befindet sich wie schon vor vier Jahren die Rontaler Gemeinde Dierikon, wo mit 24,7 Prozent weniger als ein Viertel der Berechtigten ihren Wahlzettel ausfüllte. Das ist gegenüber 2015 immerhin eine kleine Steigerung von 2 Prozent. Weniger als 30 Prozent an die Urne gingen auch in Root (28,3 Prozent) und Emmen (29,4 Prozent).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.