WAHLEN 2011: FDP schickt Robert Küng ins Rennen

In einer spannenden Wahl ist der Willisauer Robert Küng als Regierungskandidat gewählt worden.

Drucken
Teilen
Robert Küng freut sich nach der Nomination im Zentrum St. Michel in Littau. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Robert Küng freut sich nach der Nomination im Zentrum St. Michel in Littau. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Robert Küng (54) wurde an der Delegiertenversammlung der FDP am Montagabend als Kandidat für den Regierungsrat gewählt. Er verwies die weiteren Kandidaten, den Megger Gemeindepräsidenten Andreas Heer (49) und den Emmer Gemeinderat Rolf Born (47) auf die Plätze.

Im 3. Wahlgang machte Küng 213 Stimmen, Heer 186. Born schied im 2. Wahlgang aus.

Am 10. April 2011 werden im Kanton Luzern Kantons- und Regierungsrat neu gewählt. Nach den Rücktritten von Anton Schwingruber (CVP) und Max Pfister (FDP) sind zwei Sitze neu zu besetzen. Die Übrigen treten wieder an.

Harry Tresch; rem