Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

WAHLEN 2015 - LU: Luzerner Grüne steigen mit sechs Frauen und vier Männern ins Rennen

Die Grünen des Kantons Luzern haben am Dienstag ihren amtierenden Nationalrat Louis Schelbert und neun weitere Personen für die Wahlen in die Grosse Kammer nominiert. Der 62-jährige Spitzenkandidat tritt am 18. Oktober ebenfalls bei den Ständeratswahlen an.
Louis Schelbert kandidiert für den Ständerat und ist auch auf der Wahlliste der Grünen für den Nationalrat. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Louis Schelbert kandidiert für den Ständerat und ist auch auf der Wahlliste der Grünen für den Nationalrat. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Der ehemalige Journalist und Gewerkschafter Louis Schelbert aus Luzern gehört dem Nationalrat seit 2006 an. Heute ist er unter anderem Mitglied der Kommission für Wirtschaft und Abgaben und amtet als Präsident der Wohnbaugenossenschaften Schweiz. Zu seinen Anliegen zählen eine grüne Wirtschaft und die Sicherung der Sozialwerke.

Neben Schelbert kandidieren für die Grünen folgende Personen um einen Sitz im Nationalrat: Irina Studhalter (Malters) von den Jungen Grünen, Katharina Meile (Luzern), Michael Töngi (Kriens), Monique Frey (Emmen), Hans Stutz (Luzern), Korintha Bärtsch (Luzern), Christina Reusser (Ebikon), Andreas Hofer (Sursee) und Esther Müller (Willisau). Die Jungpartei tritt zudem mit einer eigenen Liste an.

Der Kanton Luzern hat zehn Nationalratssitze. Die CVP hat drei Mandate (Ruedi Lustenberger, Ida Glanzmann, Leo Müller). SVP (Yvette Estermann, Felix Müri) und FDP (Albert Vitali, Peter Schilliger) stellen je zwei Nationalräte, je einen Sitz haben SP (Priska Birrer), Grüne (Louis Schelbert) und GLP (Roland Fischer). Ruedi Lustenberger (CVP) tritt nicht mehr an.

Bei den Wahlen um die beiden Luzerner Ständeratssitze gilt die Wiederwahl des Bisherigen Konrad Graber (CVP) als sicher. Hart gekämpft werden wird um den Sitz von Georges Theiler (FDP), der nicht mehr antritt.

Die FDP will ihren Sitz mit Kantonsrat Damian Müller verteidigen. Neben den Grünen mit Louis Schelbert tritt auch die GLP mit Nationalrat Roland Fischer an, die SP mit Nationalrätin Prisca Birrer. Die SVP setzt auf Nationalrätin Yvette Estermann. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.