Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WAHLEN 2015 - LU: Vbl-Direktor will in den Nationalrat

Norbert Schmassmann, Direktor der Luzerner Verkehrsbetriebe (vbl) und Kantonsrat, will für die CVP in den Nationalrat. Die CVP der Stadt Luzern gab die Kandidatur des 59-jährigen Ökonomen am Mittwoch in einer Mitteilung bekannt.
Kandidiert für den Nationalrat: Vbl-Direktor Norbert Schmassmann. (Bild: PD)

Kandidiert für den Nationalrat: Vbl-Direktor Norbert Schmassmann. (Bild: PD)

Schmassmann soll vom Parteivorstand am 1. Juli nachnominiert werden, sagte Yvonne Hunkeler, Vizepräsidentin der CVP-Kantonalpartei auf Anfrage.

Norbert Schmassmann ist seit 19 Jahren Direktor der vbl. Seit 2011 sitzt er im Kantonsrat. Der in Basel aufgewachsene verheiratete Vater dreier erwachsener Kinder ist zudem Vizepräsident der Synode der reformierten Landeskirche.

Die CVP-Delegierten hatten bereits im Mai für die zehn Nationalratssitze sieben Personen nominiert. Neben den Bisherigen Ida Glanzmann und Leo Müller auch den ehemaligen Parteipräsidenten Martin Schwegler, den Surseer Stadtpräsidenten Beat Leu, Kantonsrätin Andrea Gmür, Kantonsrätin Priska Wismer und Kantonsrat Peter Zurkirchen.

Ins Rennen steigt auch der Historiker Christian Ineichen aus Marbach. Den Namen für den letzten offenen Listenplatz will die CVP noch vor den Sommerferien bekannt geben. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.