WAHLEN: Ämter-Rochade im Gemeinderat Ebikon

In Ebikon kommt es nach der Ersatzwahl vom 4. März zu einer kleinen Ämter-Rochade. Der frisch gewählte FDP-Gemeinderat ist neuer Sozialvorsteher der Gemeinde.
Der neu konstituierte Gemeinderat Ebikon. (Bild: PD)

Der neu konstituierte Gemeinderat Ebikon. (Bild: PD)

Der neu gewählte Ruedi Mazenauer (FDP) übernimmt nicht das frei gewordene Bildungsressort, sondern das Ressort Gesellschaft & Soziales. Der bisherige Sozialvorsteher Andreas Michel (parteilos) ist neu für die Bildung zuständig. Dieses Ressort ist bislang von Ruedi Kaufmann (FDP) geleitet worden. Kaufmann war aus gesundheitlichen Gründen Ende 2017 aus dem Gemeinderat zurückgetreten.

Die drei anderen Mitglieder des Gemeinderats behalten ihre Fachbereiche: Daniel Gasser (CVP) ist Gemeindepräsident, Susanne Troesch (CVP) leitete die Finanzen und Hans Peter Bienz (parteilos) ist für die Planung und das Bauwesen zuständig. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.