WAHLEN: Beat Stocker möchte in den Luzerner Stadtrat

Der Littauer Gemeinderat und Schulvorsteher Beat Stocker (52) hat seine Kandidatur für den Luzerner Stadtrat angekündigt.

Drucken
Teilen
Beat Stocker. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Beat Stocker. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Stocker ist im Jahr 2004 für die SVP in den Littauer Gemeinderat gewählt worden, trat aber zwei Jahre später aus der Partei aus. Für den Stadtrat kandidiert er nun bei den ersten gemeinsamen Wahlen Littaus und Luzerns am 14. Juni als Parteiloser.

Seinen Wahlkampf stellt er unter das Motto «Ein Stadtluzerner kehrt heim». Stocker ist im Matthofquartier aufgewachsen. Von Beruf ist er Fahrlehrer, sein Pensum als Gemeinderat beträgt 45 Prozent. Er sei als Parteiloser im bürgerlichen Lager anzusiedeln. «Meine Kandidatur richtet sich nicht gegen Mitbewerber. Sie steht für gelebte Demokratie», sagt Stocker. Welches Departement er übernehmen möchte, lässt er offen. «Jetzt sind Macher gefordert, keine Phrasendrescher», so Stocker weiter.

Christian Bertschi

Mehr über die Beweggründe für Stockers Kandidatur lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung.