WAHLEN: Die Namen aller 631 Kantonsratskandidaten

Die Kandidatenlisten für die Kantonsratswahlen vom 29. März sind eingereicht. Die Luzerner Staatskanzlei hat die überprüften Namen publiziert.

Drucken
Teilen
631 Kandidaten bewerben sich um einen der 120 Sitze im Luzerner Kantonsrat. (Bild: Boris Bürgisser  / Neue LZ)

631 Kandidaten bewerben sich um einen der 120 Sitze im Luzerner Kantonsrat. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)

Insgesamt 55 Wahllisten sind für die Luzerner Kantonsratswahlen eingereicht wurden. Nach dem Bereinigungsverfahren, den Abklärungen mit den Parteien sowie der technischen Erfassung beträgt die definitive Zahl der Kandidatinnen und Kandidaten nun 631. Sie finden die Namen untenstehend nach Wahlkreisen und Parteien geordnet.

Wahlkreis Luzern-Stadt
Wahlkreis Luzern-Land
Wahlkreis Hochdorf
Wahlkreis Sursee
Wahlkreis Willisau
Wahlkreis Entlebuch

Hinweis: Hier finden Sie die Statistiken über die Kandidaten

Wahlkreis Luzern-Stadt

Wahlkreis Luzern-Land

Wahlkreis Hochdorf

Wahlkreis Sursee

Wahlkreis Willisau

Wahlkreis Entlebuch

 

Das Hinterland hat den deutlich tiefsten Frauenanteil

Der Frauenanteil liegt bei 32,49 Prozent. 426 der Kandidierenden sind Männer, 205 sind Frauen, wie aus der am Freitag vom Amt für Gemeinden veröffentlichten Statistik hervorgeht. Gewählt wird am 29. März.

Am höchsten ist der Frauenanteil im Wahlbezirk Hochdorf mit 34,65 Prozent, gefolgt von Luzern Land (33,15 Prozent), Luzern Stadt (32,80 Prozent), Sursee (32,56 Prozent) und Entlebuch (32,26 Prozent). Anteilsmässig am wenigsten Frauen treten im Wahlkreis Willisau an, der einen Frauenanteil von nur 23,91 Prozent aufweist.

Die Liste mit dem höchsten Frauenanteil hat die SP im Entlebuch; alle vier Kandidierenden sind Frauen. Reine Männerliste gibt es mehrere: Im Entlebuch sind dies die Listen der FDP und der Jungen CVP, in Sursee die der BDP und in Luzern Stadt die der Parteilosen.

Die meisten Kandidierenden hat der Wahlkreis Stadt Luzern. Dort bewerben sich 189 Personen für die 25 der Stadt zustehenden Mandate.

Im grössten Wahlkreis, Luzern-Land, mit 30 Sitzen, kandidieren 178 Personen. Hochdorf und Sursee (je 21 Sitze) haben 101 respektive 86 Kandidierende, Willisau (16 Sitze) zählt 46, Entlebuch (7 Sitze) 31 Bewerberinnen und Bewerber.

Am kleinsten ist das Gedränge somit in Willisau, wo es pro zu holenden Sitz weniger als drei Kandidierende gibt. Am anderen Ende der Rangliste steht die Stadt, in der sich für jeden Sitz statistisch mehr als sieben Bewerberinnen und Bewerber interessieren. (sda)