Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WAHLEN: GLP-Gemeinderat für Vitznau?

Stefan Tobler erklärt sich bereit, in die Lücke zu springen. (Bild: Christian H.Hildebrand)

Stefan Tobler erklärt sich bereit, in die Lücke zu springen. (Bild: Christian H.Hildebrand)

Seit dem Rücktritt von Claudio Muschietti (FDP) sucht Vitznau dringend nach einem neuen Gemeinderat. Bis zur offiziellen Eingabefrist vom 15. Januar wurden keine Kandidaten nominiert. Nun zeichnet sich allerdings eine Nachfolgelösung ab. Stefan Tobler (Bild) würde eine allfällige Wahl am 4. März akzeptieren, berichtete kürzlich die «Wochen-Zeitung». Dies habe er an einer gemeinsamen Sitzung der drei Ortsparteien CVP, FDP und SVP mit dem Forum Vitznau bekräftigt.

Tobler betont allerdings, dass er das frei werdende Finanzdepartement lediglich bis zum Ende der laufenden Legislaturperiode bis 2019 übernehmen werde. «Ziel ist es, bis dahin jemand Jüngeres zu finden», sagt der 60-jährige Unternehmer, der seit 2012 die Rechnungskommission präsidiert. Mit Tobler dürfte wohl erstmals ein Politiker der Grünliberalen Partei in den Vitznauer Gemeinderat einziehen. Dass die GLP keine Ortspartei in Vitznau habe, sei allerdings kein Hindernis für ihn. Als langjähriges Mitglied des politisch engagierten und überparteilichen Forums Vitznau habe er genügend Rückhalt, sagt Tobler. (jon)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.