Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WAHLEN: Kampfwahlen in Buchrain um das Amt des Sozialvorstehers

In Buchrain kommts am 1. Mai zu einer Kampfwahl um das Amt des Sozialvorstehers.
Peter Rüfenacht (Kandidat FDP) und Sandra Gerber (Kandidatin CVP). (Bilder PD)

Peter Rüfenacht (Kandidat FDP) und Sandra Gerber (Kandidatin CVP). (Bilder PD)

Die Ergebnisse aus Buchrain publizieren wir sofort nach Eingang im Verlaufe des Sonntagnachmittags.

Im Gemeinderat Buchrain waren die Kräfte bis anhin gleichmässig verteilt: Je zwei Sitze haben CVP und FDP inne, die SP hält einen Sitz. Dies könnte sich am 1. Mai ändern. Denn der bisherige Sozialvorsteher, Erwin Arnold (CVP), tritt nicht mehr zur Wahl an. Um sein Amt kämpfen Sandra Gerber (CVP) und Peter Rüfenacht (FDP). Die anderen Bisherigen – Gemeindepräsidentin Käthy Ruckli (CVP), Bauvorsteher Heinz Amstad (FDP), Finanzvorsteher Patrick Bieri (FDP) und Bildungsvorsteher Ivo Egger (SP) – treten alle wieder an und haben gute Chancen auf eine Wiederwahl. Bei einer Wahl Rüfenachts würde demnach die FDP mit drei Sitzen die klare Mehrheit im Gemeinderat erhalten.

Es kandidieren:

Amstad Heinz Bauvorsteher bisher FDP
Bieri Patrick Finanzvorsteher bisher FDP
Egger Ivo Bildungsvorsteher bisher SP
Gerber Sandra Sozialvorsteherin neu CVP
Ruckli Käthy Gemeindepräsidentin bisher CVP
Rüfenacht Peter Sozialvorsteher neu FDP

bev

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.