WAHLEN: L20 beansprucht zwei Sitze im Gemeinderat

Der bisherige Gemeinderat Oskar Mathis und neu Einwohnerrätin Claudia Röösli sollen die L20 im Horwer Gemeinderat vertreten. Damit will die Partei die Frauenvertretung aufrechterhalten – und der CVP einen Sitz abnehmen.

Drucken
Teilen
Sie sind auf der Kandidatenliste der L20 für den Horwer Gemeinderat: Claudia Röösli und Oskar Mathis. (Bild: PD)

Sie sind auf der Kandidatenliste der L20 für den Horwer Gemeinderat: Claudia Röösli und Oskar Mathis. (Bild: PD)

Mit Oskar Mathis (60) kandidiert der bisherige Sozialvorsteher für eine weitere Amtsperiode. Er ist seit 2003 im Gemeinderat. Zudem steht die Einwohnerrätin Claudia Röösli (51) auf dem Wahlzettel der L20. Sie soll gemäss der Medienmitteilung der Partei nach dem Rücktritt der Gemeinderätin Manuela Bernasconi eine Unterlassung deren Partei, der CVP, korrigieren: Die CVP habe zwar zwei kompetente Frauen für eine Kandidatur zur Verfügung gehabt, sich aber für keine der beiden entschieden. Den Anspruch auf einen zweiten Sitz im Gemeinderat sieht die L20 auch dadurch legitimiert, dass sie die zweitstärkste politische Kraft in der Gemeinde sei.

Für die Schulpflege kandidiert neu für die L20 Sibylle Stirnimann. Für den Einwohnerrat stellen sich neben sechs bisherigen Einwohnerrätinnen und Einwohnerräten 13 weitere Personen zur Wahl. Das Durchschnittsalter der Kandidatinnen und Kandidaten ist gemäss Mitteilung 30 Jahre – «wie das Alter unserer Partei».

pd/cv