WAHLEN: Peter Schilliger macht weiter

Die Delegierten der FDP haben am Montagabend in Menznau Kantonsrat Damian Müller als Ständeratskandidaten nominiert. Der unterlegene Nationalrat Peter Schilliger will trotzdem weiter machen.

Drucken
Teilen
Peter Schilliger will trotz der Nomination von Damian Müller im Nationalrat bleiben. (Bild: Archiv  / Neue LZ)

Peter Schilliger will trotz der Nomination von Damian Müller im Nationalrat bleiben. (Bild: Archiv / Neue LZ)

Schilliger gratuliert in einer Medienmitteilung vom Donnerstag Damian Müller zur Nomination für den Ständerat.
 
Gleichzeitig will er seine Arbeit im Bundesparlament fortführen und sich im nächsten Jahr der Wiederwahl in den Nationalrat stellen. Bestärkt in dieser Haltung hätten ihn zahlreiche Rückmeldungen im Anschluss an die Delegiertenversammlung, wonach der Nominationsentscheid nicht gegen ihn als Person gefallen sei, sondern dass man die Chance des «frischen Windes» nutzen wollte.
 
Schilliger will die Aufbruchstimmung der Liberalen mittragen und ist nach eigener Aussage motiviert, als Parteipräsident weiterhin einen Beitrag zu leisten, damit die Luzerner Liberale bei den Wahlen 2015 erfolgreich sein könne.

pd/uus