Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WAHLEN: Sempach: Dreikampf um Amt des Sozialvorstehers

Das Amt des Sozialvorstehers ist in Sempach heiss begehrt. Gleich drei Kandidaten stellen sich dafür zur Wahl.

Die Ergebnisse aus Sempach publizieren wir sofort nach Eingang im Verlaufe des Sonntagnachmittags.

Neben vier Bisherigen wollen drei Neue in die Exekutive von Sempach einziehen. Letztere interessieren sich allesamt für das Ressort Soziales. Hanspeter Achermann (FDP), Markus Greter (SVP) sowie Elmar Bernet (parteilos) bewerben sich für das Amt. Hier gibt es eine Vakanz, weil Stadtrat Alexander Lieb (FDP) nicht mehr antritt.

Die übrigen amtierenden Stadträte, Franz Schwegler (CVP, Präsidium), Mary Sidler Stalder (CVP, Bau), Bruno Stofer (CVP, Finanzen) und Guido Durrer (FDP, Bildung) treten ohne Gegenkandidaten wieder an.

rt

Es kandidieren:

Achermann Hanspeter Sozialvorsteher neu FDP
Bernet Elmar Sozialvorsteher neu parteilos
Durrer Guido Schulverwalter bisher FDP
Greter Markus Sozialvorsteher neu SVP
Schwegler Franz Stadtpräsident bisher CVP
Sidler Stalder Mary Bauvorsteherin bisher CVP
Stofer Bruno Finanzvorsteher bisher CVP

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.