WAHLEN: Studer, Meier, Stämmer und Bieder gewählt

Die Luzerner und Littauer haben die vier bisherigen Stadträte in die erste gemeinsame Stadtregierung gewählt. Die anderen Kandidaten müssen in den zweiten Wahlgang.

Drucken
Teilen
Die wiedergewählten Luzerner Stadträte (v.l.): Kurt Bieder, Urs W. Studer, Ursula Stämmer-Horst und Ruedi Meier. (Bild Robert Bachmann)

Die wiedergewählten Luzerner Stadträte (v.l.): Kurt Bieder, Urs W. Studer, Ursula Stämmer-Horst und Ruedi Meier. (Bild Robert Bachmann)

Das beste Ergebnis erzielte Stadtpräsident Urs W. Studer (parteilos) mit 12'905 Stimmen. Auf Ruedi Meier (Grüne) entfielen 11'316, auf Ursula Stämmer-Horst (SP) 9771 und auf Kurt Bieder (FDP) 8089 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 8023 Stimmen. 

Die Wahl verpasst haben Stefan Roth (CVP, 7927 Stimmen), Stefanie Wyss (Junge Grüne, 4633), Beat Stocker (parteilos, 3804), David Roth (Juso, 3383) und René Kuhn (2346).

Die Stimmbeteiligung lag bei tiefen 32 Prozent.

bac

Stimmen und Analysen zu den Luzerner Wahlen lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung.

Kandidaten nach Anzahl der erhaltenen Stimmen:

Reaktionen nach der Wahl: