WAHLKREISE: Die Wahlhürde im Entlebuch ist gesunken

Nach jahrelanger Diskussion um die Neuaufteilung des kantons Luzern hat sich das Parlament zu einer Lösung durchgerungen.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Urs Hanhart/Neue UZ)

(Symbolbild Urs Hanhart/Neue UZ)

Der Kanton Luzern soll weiterhin aus fünf Wahlkreisen bestehen. Allerdings wählen Entlebucher und Willisauer ab 2011 in einem Wahlkreisverbund. Und Wolhusen wechselt den Kreis – von Sursee nach Entlebuch.

Das Parlament hat sich am Montag gegen die Stimmen der SVP für eine entsprechende Motion einer Spezialkommission ausgesprochen und die Regierung beauftragt, einen entsprechenden Gesetzesentwurf auszuarbeiten.

Für künftige Wahlen bedeutet der Vorschlag des Parlaments, dass im Entlebuch und in Willisau wählerschwache Parteien bereits mit rund 4 Prozent der Stimmen einen Sitz erreichen. Heute liegt der Wert bei über 10 Prozent.

Thomas Oswald/Neue LZ

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.