Wauwil erhält eine Kompogas-Anlage

In Wauwil LU entsteht eine Kompogas- Anlage. Ab Herbst 2009 werden dort jährlich bis zu 16'000 Tonnen Grüngut, Küchenabfälle und Speisereste verarbeitet. Mit der daraus gewonnenen Energie können bis zu 300'000 Liter Öl eingespart werden.

Drucken
Teilen

Die Kompogas-Anlage wird auf dem Gelände der Wauwiler Champignon AG von der Seecon GmbH und vom Landwirt Klaus Müller erstellt. Sie kann laut Medienmitteilung vom Mittwoch Ökostrom für rund 800 Haushalte produzieren. Zurzeit gibt es weltweit 40 Anlagen, die nach dem in der Schweiz entwickelten Kompogas-Verfahren betrieben werden oder im Bau sind.

sda