WAUWIL: In Wohnhaus hats wegen einer Kerze gebrannt

Ein Brand in einem Wohnhaus in Wauwil hat hohen Rauch- und Wasserschaden verursacht. Die Branddetektive der Kantonspolizei konnten die Ursache nun ermitteln.

Drucken
Teilen
Einsatzkräfte beim Brandort. (Leserbild Walter Graf)

Einsatzkräfte beim Brandort. (Leserbild Walter Graf)

Das Feuer brach am Freitagnachmittag kurz nach 13.30 Uhr beim Gebäudekomplex, zu dem auch das Restaurant Allegro, ehemals «Bahnhöfli», gehört, aus. Verletzt wurde niemand, es entstand aber hoher Rauch- und Wasserschaden, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

Die Feuerwehrdienste von Wauwil und Ebersecken konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Die Ursache ist inzwischen geklärt, wie es weiter heisst: Das Feuer wurde durch den unvorsichtigen Umgang mit einer Kerze ausgelöst.

Das Wirtepaar der Pizzeria Allegro weist gemäss einer Mitteilung vom Sonntag darauf hin, dass es nicht in ihrem Restaurant – wie von der Kantonspolizei vermeldet –, sondern in einem Wohnhaus gebrannt habe. Beim Allegro und dem Anfield-Pub handle es sich um angebaute Nebengebäude, die vom Brand zum Glück verschont geblieben seien. Die erst vor wenigen Wochen neu eröffnete Pizzeria Allegro habe daher normal geöffnet.

scd/bac