WAUWIL: Polizei führt Sprengungen auf Glasi-Areal durch

Bevor auf dem Glasi-Areal in Wauwil Wohnungen sowie Flächen für einen Grossverteiler entstehen, wird das Areal diese Woche zu Übungszwecken genutzt. Die Polizei führt am Donnerstag einen Sprengworkshop durch.

Drucken
Teilen
Das Glasi-Areal in Wauwil aus der Luft. (Bild: PD/Gemeinde Wauwil)

Das Glasi-Areal in Wauwil aus der Luft. (Bild: PD/Gemeinde Wauwil)

Das Schweizerische Polizeiinstitut führt am Donnerstag auf dem Glasi-Areal einen Sprengworkshop mit 17 Polizisten aus kantonalen und städtischen Polizeikorps durch. Dafür wurden die Fabrikhalle inklusive Büroteil im Areal der ehemaligen Glasi zur Verfügung gestellt, schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Die Sprengungen finden im Innern statt. Der Lärm soll aufs Notwendigste begrenzt werden und für Personen in der Umgebung bestehe keine Gefahr.

Zurzeit laufen auf dem Areal der ehemaligen Glasi Wauwil die Abbrucharbeiten. Das insgesamt 28'500 Quadratmeter grosse Grundstück, liegt direkt an der Bahn und neben dem heutigen Dorfzentrum. In einem ersten Schritt werden dort auf einer Fläche von 9000 Quadratmetern 72 Wohnungen sowie Flächen für einen Grossverteiler und ergänzende Dienstleistungs- und Gewerbeflächen realisiert (wir berichteten). Die Chance Glasi AG hat das Baugesuch für die erste Etappe vor kurzem eingereicht.

pd/zfo

Die Visualisierung des Glasi-Areal-Projekts. (Bild: pd)

Die Visualisierung des Glasi-Areal-Projekts. (Bild: pd)