Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WAUWILERMOSS: Archäologischer Lernpfad wird erweitert

Der archäologische Lernpfad im Wauwilermoos wird auf die Saison 2010 um zwei Attraktionen reicher: Fünf speziell auf Kinder und Jugendliche ausgerichtete Stelen an den bisherigen Informationsstationen sowie professionelle Führungen durch die jungsteinzeitlichen Spuren im Wauwilermoos.
Die Pfalbauersiedlung im Wauwilermoos. (Bild Remo Naegeli/Neue LZ)

Die Pfalbauersiedlung im Wauwilermoos. (Bild Remo Naegeli/Neue LZ)

Neuerdings können fünf weitere archäologische Informationsstationen im Wauwilermoos erwandert werden. Jede dieser Stationen ist mit einer Jugendstele ergänzt worden, die zur spielerischen Auseinandersetzung mit der Ur- und Frühgeschichte einlädt.

Kurze Zeit nach der Eröffnung des Lernpfads im vergangenen Jahr stellte die Betriebsgruppe ein anhaltendes Bedürfnis nach professionellen Führungen fest. Auf die Saison 2010 hin hat der Verein ur.kultour die Aufgabe übernommen, ein kostenpflichtiges Führungsangebot anzubieten. Die Führungen werden von jungen Archäologen der Universität Bern durchgeführt, die sich die Vermittlung von archäologischem Wissen zur Aufgabe gemacht haben.

Anlage und Ofen werden eingeweiht
Am kommenden Samstag werden im Rahmen der «Tage der Sonne» eine Solaranlage und ein prähistorischer Ofen in der Pfahlbausiedlung eingeweiht. Zusätzlich werden Aktivitäten, Führungen und Informationsstände zum Thema «Sonne und Feuer - Energie durch die Jahrtausende» angeboten.

Das Wauwilermoos ist eine archäologische Landschaft von europäischer Bedeutung. Das Gebiet um den heute verlandeten Wauwilersee ist eine der wichtigsten Fundstellen der Steinzeit in Mitteleuropa. In der Gemeinde Wauwil wurde 2009 eine
Pfahlbausiedlung und ein Informationspavillon realisiert, in unmittelbarer Nähe von Ausgrabungsorten mit jungsteinzeitlichen Funden am Ufer des ehemaligen Wauwilersees, am Rande des heutigen
Mooses.

kst

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.