Wechsel in der Wahlkampfleitung der SVP Luzern

Der Mehraufwand für den Hohenrainer Vizegemeindepräsidenten Fredy Winiger lässt die SVP des Kantons Luzern einen Wechsel in der Wahlkampfleitung vornehmen. Marco Frauenknecht führt die Partei in die Wahlkampfsaison 2019.

Drucken
Teilen

(pd/jb) Im Juni wurde bekannt, dass Herbert Schmid als Dozent am Berufsbildungszentrum für Natur und Ernährung (BBZN) ein Honorar im mittleren vierstelligen Bereich veruntreut hatte. Schmid ist Gemeindepräsident von Hohenrain und Mitglied der CVP. Seine Verfehlungen haben nun Auswirkungen auf eine andere Partei: Die aktuellen Diskussionen veranlassen die SVP des Kantons Luzern zu einem Wechsel in der Wahlkampfleitung. Denn der dafür vorgesehene Fredy Winiger sei laut Medienmitteilung in seinem Amt als Vizegemeindepräsident in Hohenrain mit zusätzlichen Aufgaben beauftragt.

Fredy Winiger. (Bild: PD)

Fredy Winiger. (Bild: PD)

Daher wird dieser die Funktion des Wahlkampfleiters abgeben. Neu wird Marco Frauenknecht die Luzerner Partei in die Wahlkampfsaison 2019 führen. Dieser habe bereits aktiv im Wahlkampf zu den Kantons- und Regierungsratswahlen mitgewirkt.

Marco Frauenknecht. (Bild: PD)

Marco Frauenknecht. (Bild: PD)