Wegen Fasnacht: Städtische Brunnen werden abgedeckt

Die Brunnen in der Luzerner Altstadt gehören zum historisch wertvollen Luzerner Kulturgut. Einige davon werden während der Fasnachtstage abgedeckt. Ziel ist der Schutz dieser Brunnen, vor allem der filigranen Brunnenfiguren.

Drucken
Teilen
Der Brunnen am Franziskanerplatz wird mit einer Holzkonstruktion vor Schäden während der Fasnacht geschützt. (Bild: Stadt Luzern)

Der Brunnen am Franziskanerplatz wird mit einer Holzkonstruktion vor Schäden während der Fasnacht geschützt. (Bild: Stadt Luzern)

Die Brunnen in der Luzerner Altstadt seien in sich stabil gebaut, wie die Stadt Luzern am Donnerstag mitteilt. Die Brunnensäulen, -tröge, -speier und -figuren dürften jedoch nicht zusätzlich belastet, bestiegen oder in sonstiger Weise einem ausserordentlichen Druck ausgesetzt werden. Andernfalls würden diese historischen Brunnen Schaden nehmen.

Deshalb werden die Brunnen an den meistfrequentierten Plätzen vor unsachgemässer Nutzung während der Fasnacht geschützt. Die Brunnen an der Eisengasse, auf dem Falkenplatz, Unter der Egg, am Hirschenplatz und am Kornmarkt werden mit Kunststofffolien abgedeckt.

Der Brunnen auf dem Franziskanerplatz werde durch eine etwas aufwändigere Holzkonstruktion geschützt, die in Zusammenarbeit mit der IG Franziskanerplatz geplant und realisiert wird. Die Abdeckungsarbeiten werden durch das Team des Arbeitsintegrationsprojekts ReFIT ausgeführt.

Auch 2015 wird das städtische Strasseninspektorat mit rund 70 Mitarbeitern während und nach der Fasnacht für ein sauberes Luzern sorgen. Die Reinigungskosten von rund 200‘000 Franken trägt die Stadt Luzern.

pd/nop