Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Riesige Wasserfontäne schiesst in Luzern in den Himmel

In der Stadt Luzern schoss am Freitagmorgen bei der Obergrundstrasse eine Wasserfontäne hoch. Schuld war ein Autofahrer, der in ein Standrohr gefahren war.
(Bild: Leserreporter Werner Müller, Luzern, 26. Juli 2019)

(Bild: Leserreporter Werner Müller, Luzern, 26. Juli 2019)

(fmü) Es war ein gewaltiges Schauspiel, dass sich einem Leser am Freitagmorgen um 10.15 Uhr beim Coiffeur in Luzern bot. Als er aus dem Fenster bei der Obergrundstrasse 28 schaute, erblickte er auf der anderen Strassenseite eine riesige Wasserfontäne, die aus dem Boden schoss. Gleich dort, wo das Einbiegen in die Murbacherstrasse möglich ist. Das Schauspiel dauerte laut dem Leser etwa eine Viertelstunde.

Auch die Mitarbeiter des Coiffeur Hairart, deren Geschäft gleich neben der Wasserfontäne steht, haben den Zwischenfall miterlebt. Sie hätten gleich die Türe geschlossen, Wasser sei daher keines eingedrungen.

Autofahrer trifft Standrohr

Die EWL bestätigte den Zwischenfall auf Anfrage. Im Rahmen von Unterhaltsarbeiten sei ein Provisorium errichtet worden, bei dem ein Standrohr in einen Unterflurhydranten eingeführt worden sei, erklärt Stephan Marty von der EWL. Das Standrohr habe aus dem Boden herausgeschaut. Als ein Autofahrer in die Murbacherstrasse abbiegen wollte, habe er dieses getroffen, worauf die Wasserfontäne in die Höhe schoss. Laut Marty seien die Schäden marginal.

Weder die Luzerner Polizei noch die Feuerwehr Stadt Luzern waren ausgerückt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.