WEGGIS: Luftseilbahn auf die Rigi steht zeitweise still

Nach dem erfolgten Spatenstich für das neue Mineralbad & Spa auf Rigi Kaltbad tangieren die Bauarbeiten nun auch den Zugang zur Luftseilbahn Weggis - Rigi Kaltbad.

Drucken
Teilen
Vom Neubau des Mineralbades & Spa auf Rigi Kaltbad ist auch die Seilbahn betroffen. (Symbolbild Bruno A. Arnold/Neue LZ)

Vom Neubau des Mineralbades & Spa auf Rigi Kaltbad ist auch die Seilbahn betroffen. (Symbolbild Bruno A. Arnold/Neue LZ)

Am 28. August erfogte auf Rigi Kaltbad der Spatenstich für das neue Mineralbad & Spa, das vom Architekten Mario Botta entworfen wurde. Wie es in einer Mitteilung der Rigi Bahnen AG heisst, tangieren der Abbruch des alten Hallenbades sowie die Aushubarbeiten für das neue Mineralbad  tangieren den Zu- und Abgang bei der Bergstation der Luftseilbahn Weggis – Rigi Kaltbad.

Daher wird am 8. und 9. September der Betrieb der Seilbahn temporär eingestellt und ein provisorischer Weg gebaut. Dieser wird bis zur Eröffnung im Herbst 2011 den Zu- und Abgang zur Bergstation bleiben. Der bisherige rund 30 Meter lange Fussgängertunnel wird abgerissen und durch einen provisorischen Treppenausgang ersetzt. Dieser ist nicht mehr rollstuhlgängig. Die Zahnradbahn über Vitznau nach Rigi Kaltbad ist die Alternative für Personen im Rollstuhl.

Anstelle des bisherigen Zugangs zur Luftseilbahn über den Dorfplatz werden die Gäste an der Hostellerie entlang Richtung Kapelle/Känzeli zur Seilbahn umgeleitet.

ana