Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WEGGIS: Neuer Besitzer plant einen Ausbau des Park Hotel

Das Park Hotel wechselt den Besitzer. Käufer ist eine Hotelgruppe, die sich auf Gesundheits- und Wellness-Häuser spezialisiert hat. Hinter ihr steht ein grosser türkischer Mischkonzern.
Das Hotel Park Weggis, wo, man erinnere sich, die Schweizer Nati sich auf die Weltmeisterschaft in Brasilien vorbereitete. (Bild: Dominik Wunderli/LZ)

Das Hotel Park Weggis, wo, man erinnere sich, die Schweizer Nati sich auf die Weltmeisterschaft in Brasilien vorbereitete. (Bild: Dominik Wunderli/LZ)

Rainer Rickenbach


Gerüchte über einen Verkauf des Park Hotel in Weggis kursieren schon seit einiger Zeit. Gestern gab die Besitzerin nun bekannt, die Park Weggis Management AG mit Martin Denz als Besitzer verkaufe die Hotelanlage an die Dogus Health und Wellness AG mit Sitz in Luzern. Diese ist ein Ableger des türkischen Dogus-Konzerns mit über 300 Firmen und rund 35000 Mitarbeitenden. Der Mischkonzern macht Geschäfte in der Automobilwirtschaft, im Baugewerbe, Mediengeschäft, Tourismus, Immobiliensektor, Energiesektor und der Lebensmittel- sowie Getränkeindustrie.

Über den Kaufpreis des Park Hotel wurde Stillschweigen vereinbart. Unter Kennern der Zentralschweizer Hotelszene machen Summen von 40 bis 50 Millionen Franken die Runde. Dogus ist die Muttergesellschaft der Hotelgruppe Chenot mit Sitz in Lugano. Sie wird von Henri Chenot geführt und ist spezialisiert auf Medical- und Wellness-Hotels. Das Park Hotel wird in diese Hotelgruppe integriert. Chenot betreibt Luxushotels in Griechenland, Russland, Kenia, Marokko, Aserbaidschan, Italien und bald auch in Montenegro.

In 20 Jahren 70 Millionen Franken investiert

«Die Park Weggis Management AG hat das Park Weggis vor 20 Jahren erworben und zu einem kleinen Luxus-Resort entwickelt. Nun ist Zeit für einen weiteren grossen Entwicklungsschritt», sagt Gian Testa, Sprecher der Verkäufergesellschaft, zu den Beweggründen des Verkaufs.
Das Fünfsternehaus in Weggis verfügt über 52 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants und Bars. Einen Namen gemacht hat es sich in erster Linie mit der grossen Wellness-Anlage und dem schönen Seegrundstück. Der alte Besitzer hat in den zurückliegenden 20 Jahren rund 70 Millionen Franken in die Hotelanlage investiert. Er liess die historischen Gebäude totalsanieren und ergänzte diese mit Neubauten für den Wellnessbereich, einen Festsaal und zusätzlichen Zimmern.
Das Hotel verfügt über eine Geschichte, die 150 Jahre zurückreicht. Die neuen Besitzer planen einen grösseren Um- und Ausbau des Hotels. Bereits am 30. September wird der Betrieb geschlossen, die Bauarbeiten dauern bis Ende des nächsten Jahres. Geplant sind gemäss Chenot-Sprecherin Raffaela Pasqualicchio etwa 40 zusätzliche Hotelzimmer und der Ausbau des bestehenden Wellness- und Gesundheitsbereiches. Weitere Details waren gestern von der Chenot-Gruppe noch nicht zu erfahren.

In der Gesundheits- und Wellnessbranche der Zentralschweiz kommt mit dem Bürgenstock-Resort, das im August eröffnet wird, ein neues Schwergewicht hinzu. Ist neben dem Bürgenstock noch genügend Platz für ein Medical-Angebot in Weggis? «Ja, denn das geplante Angebot unterscheidet sich wesentlich vom Konzept Healthy Living im Bürgenstock-Resort», sagt Park-Weggis-Management-Sprecher Gian Testa.

Das Park Hotel beschäftigt heute rund hundert Mitarbeitende. «Sie haben die Möglichkeit, nach der Wiedereröffnung bei der Chenot-Gruppe zu arbeiten. Die Park Weggis Management AG wird den Mitarbeitenden zudem Angebote zur Vermittlung in andere Hotelbetriebe unterbreiten», sagt Gian Testa. Bis Ende September wird der Hotelbetrieb unter der Leitung von Direktor Peter Kämpfer wie gewohnt weitergeführt.

Das Park Hotel Weggis. (Bild: Dominik Wunderli (Weggis, 5. Mai 2014))

Das Park Hotel Weggis. (Bild: Dominik Wunderli (Weggis, 5. Mai 2014))

Spa- und Wellnessbereich im Park Weggis. (Bild: Dominik Wunderli (Weggis, 5. Mai 2014))

Spa- und Wellnessbereich im Park Weggis. (Bild: Dominik Wunderli (Weggis, 5. Mai 2014))

Eingangsbereich im Park Weggis. (Bild: Dominik Wunderli (Weggis, 5. Mai 2014))

Eingangsbereich im Park Weggis. (Bild: Dominik Wunderli (Weggis, 5. Mai 2014))

Eine Liegewiese mit Seeanstoss gehört zum Park Weggis. (Bild: Dominik Wunderli (5. Mai 2014))

Eine Liegewiese mit Seeanstoss gehört zum Park Weggis. (Bild: Dominik Wunderli (5. Mai 2014))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.