WEGGIS: Ramona Felder zur 82. Rosenkönigin gekürt

Die 82. Weggiser Rosenkönigin heisst Ramona Felder und kommt aus Weggis. Die 25-Jährige setzte sich bei der Wahl am Samstagabend gegen 16 Mitbewerberinnen durch und wurde im Pavillon am See feierlich gekürt.

Drucken
Teilen
Die neu gekürte Rosenkönigin von Weggis heisst Ramona Felder. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Die neu gekürte Rosenkönigin von Weggis heisst Ramona Felder. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Das traditionelle Rosenfest am See geht am heutigen Sonntag dem Ende zu. Bereits seit Freitagabend steht das Dorf im Zeichen der Rose. Zu sehen gab es Live-Musik, Bars, mediterranes Ambiente und ein prächtiges Feuerwerk am Samstagabend über dem Vierwaldstättersee.

Ein Kopf an Kopf Rennen

Myriam Stalder, die Rosenkönigin 2013, krönte am Wochenende die frisch gewählte Ramona Felder. Sie hat sich in zwei Wahlgängen durchgesetzt und wurde von der Jury gewählt. Mitmachen konnte jede Frau die das Alter von 18 Jahren erreicht – und mindestens 20 Festrosen erhalten hat.

Die Rosenprinzessinnen heissen Cora Schwarz, Michaela Gamma, Jasmine Mathis und Marion Zimmermann.
Rosenkönigin zu werden ist gemäss den Organisatoren auch nach über 80 Jahren noch immer im Trend. Ramona Felder setzte sich gegen zahlreiche Mitbewerberinnen durch und wurde bis tief in die Nacht in den zahlreichen Bars am See gefeiert.

Siegeszug

Am Sonntagmorgen wurde Königin Ramona Felder mit dem eigens für diesen Anlass kreierten Kleid von Manuela Gobetti eingekleidet. Sie und ihre Prinzessinnen wurden dann stilvoll auf der Kutsche zum Pavillon gefahren. Dort offerierte die Thermoplan AG gratis Kaffee und Gipfeli für alle. Das Organisationskomitee um den Präsidenten Markus Wolfisberg ist mit dem Anlass sehr zufrieden.

pd/nop