Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WEGGIS: Täter stellen sich: Schwein «aus Dummheit» beschmiert

Die Polizei hat drei Jugendliche ermittelt, welche in Weggis mehrere Sachen beschädigt haben – darunter auch ein Schwein im Stall.
Dieser Eber wurde Opfer einer Farbspray-Attacke. (Bild: Luzerner Polizei)

Dieser Eber wurde Opfer einer Farbspray-Attacke. (Bild: Luzerner Polizei)

In der Nacht auf den 18. Juli sind in Weggis diverse Sachbeschädigungen begangen worden (wir berichteten »). Nach dem Zeugenaufruf meldeten sich drei Jugendliche bei der Polizei. Sie gaben zu, diverse Gegenstände, eine Sau sowie Fassaden verschmiert zu haben.

Anlässlich der Einvernahme gaben sie als Grund «keine Ahnung» und «Dummheit» an. Die drei Schweizer im Alter von 16 und 17 Jahren wohnen in einer Nachbargemeinde von Weggis und müssen sich vor der Jugendstaatsanwaltschaft verantworten.

pd/rem

Weitere Verschmutzungen durch Farbsprays in Weggis. (Bild: Luzerner Polizei)

Weitere Verschmutzungen durch Farbsprays in Weggis. (Bild: Luzerner Polizei)

Eingeschlagene Scheiben: Auch diese Bushaltestelle fiel den Vandalen zum Opfer. (Bild: Luzerner Polizei)

Eingeschlagene Scheiben: Auch diese Bushaltestelle fiel den Vandalen zum Opfer. (Bild: Luzerner Polizei)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.